Zahlen – Daten – Fakten

Bei den städtischen Finanzen zeigt sich die positive Entwicklung besonders deutlich. So stieg:

• das Haushaltsvolumen der Stadt von 11,6 Mio. (2009) auf 24,3 Mio. € (2019)
• die Steuerkraft pro Einwohner von 685 € auf 1259 €
• die Umlagekraft der Stadt von 4,3 Mio. € auf 7,3 Mio. €
• die Gewerbesteuer von 2,7 Mio. € auf 4,1 Mio. € (2018)
• der Einkommenssteueranteil von 2,2 Mio. € auf 4,6 Mio €.

Kommune

Einwohner

Nabburg

0

Schwarzenfeld

0

Pfreimd

0

Wernberg

0

Haushalt ges.

24.254.200

29.678.400

18.303.150

18.608.100

Verwaltungs-HH

14.052.800

16.619.000

12.325.400

12.036.100

Vermögens-HH

10.201.400

13.059.400

5.977.750

6.572.000

Gewerbesteuer

3.183.000

3.800.000

3.700.000

1.300.000

Einkommenssteuer

             4.040.000

3.700.000

3.200.000

2.900.000

Steuerkraft/Einwohner

     1.259,32

           841,67

             978,82

                987,19


Wie man an Hand der Zahlen sehen kann, steht Nabburg im Vergleich zu den anderen Kommunen sehr gut da. Dies lässt sich besonders gut an der Steuerkraft pro Einwohner ablesen. Auch die relativ hohen Zahl von sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätzen spricht für sich. Vernatwortlich dafür ist die gute Mischung aus INdustriebetrieben, Handwerksbetrieben, EInzelhändlern und Selbstständigen. Es tut sich also was in Nabburg!